5 Zeichen, dass du Freunde loslassen solltest

Wann du Freunde loslassen solltest

Ein wesentlicher Baustein unseres Lebens sind die Menschen, mit denen wir zusammenleben. Denn unser Umfeld formt uns, ob wir es wollen oder nicht. Aber wann ist es Zeit, Stopp zu sagen und einen Cut zu machen? Menschen aus seinem Leben zu streichen, anstatt ihnen wieder eine Chance zu geben und wieder auf die Schnauze zu fallen?

Fühlt es sich richtig an?

Unser Gefühl ist meistens gar nicht so verkehrt. Wir fühlen uns nicht immer wohl in der Gegenwart von Menschen, die unsere Freunde sind. Wir wissen nur meist nicht, was der Fehler ist. Manche behandeln einen mies oder lästern über dich, aber schimpfen sich immer noch Freunde. Sobald du merkst, dass ihnen die Integrität fehlt. Also, dass sie ihr Wort nicht halten oder sich plötzlich anders verhalten, wenn andere Menschen dabei sind. Dann solltest du sie vor allem zur Rede stellen um zu sehen, ob sie Einsichtig sind. Sind sie es nicht, scheint der anderen Person nicht viel an eurer Freundschaft zu liegen. Dann stellt sich die Frage, ob du wirklich noch deine Zeit in so jemanden investieren willst.

Ist es eine einseitige Freundschaft?

Bist du der Mensch, der andauernd investieren muss? Ob emotional oder finanziell? Fragt er oder sie, dich oft nach Geld oder bittet die Person dich nach Gegenleistungen, sobald sie dir mal einen Gefallen getan haben? Dann hört sich das eher nach einer Business-Beziehung an, als einer Freundschaft. Denn in Freundschaften solltest du jemandem niemals einen Gefallen tun, nur um etwas zurückzubekommen. Alle Dinge die man tut sollten aus dem Herzen und dem Respekt einer anderen Person gegenüber kommen.

Sprechen sie dir immer negativ zu?

Wenn wir Freunde loslassen müssen, ist es immer eine schwere Entscheidung. Man verurteilt sich meist selbst, in der Angst, man würde einen Fehler begehen. Und man meint es wäre eine egoistische Haltung, sich von Menschen zu trennen, nur weil man nicht mehr herunter gezogen werden will. Das Problem ist einfach, dass du letztendlich immer Schuld sein wirst. Viele Menschen leben in Angst und versuchen jemanden unten zu halten um nicht in den Spiegel schauen zu müssen, und zu sehen, dass wir selbst es dann zu Nichts gebracht haben. Deshalb haben wir es lieber, wenn unsere Mitmenschen ebenfalls unten bleiben. Denn das ist der einfache Weg. Man darf es ihnen nicht verübeln. Wir Menschen sind wie wir sind. Jedoch solltest du trotzdem darüber nachdenken, ob es wirklich egoistisch ist.

Kannst du auf sie zählen?

Du brauchst Hilfe beim Umzug? Oder beim Tapezieren. Vielleicht brauchst du Hilfe in der Schule oder bei der Arbeit? Wer hilft dir? Wer erklärt sich direkt bereit und wer kommt mit irgendwelchen billigen Ausreden. Mit Sicherheit gibt es Menschen, die absolute Muffel sind und sich quer stellen. Aber, sobald du merkst, dass ein Mensch sich wirklich jedes mal eine Ausrede einfallen lässt, sobald du Hilfe brauchst, solltest du diese Freunde loslassen. Auf nimmer wiedersehen.

Kannst du, du selbst sein?

Musst du dich verstellen, um den Menschen in deiner Umgebung zu gefallen? Oder wirst du so akzeptiert wie du bist. Wenn, du mal albern bist. Wenn, du mal nervig bist. Vielleicht, wenn du mal wieder dramatisch bist. Kannst du komplett ehrlich sein und über dich selbst und deine Ängste sprechen. Musst du dich erst mit größten Schwierigkeiten überwinden um über deinen Frust oder Gefühle mit jemandem zu reden. Dann zur Seite mit diesem Menschen. Wahre Freunde sollten immer ein offenes Ohr für dich haben. Und damit meine ich für dich! Nicht für die Person, die du versuchst du sein, sobald ihr zusammen unterwegs seid.

 

5 Kommentare
  1. Ich habe mich lange Zeit gefangen gefühlt, weil ich mit meiner Arbeitskollegin so verschmolzen war und sie eine sehr gute Freundin für mich war. Ich habe jedoch 80% der Arbeit getan, sie war nur noch wie ein Sack Zement für mich. Keinen Schritt hat sie mich weiter gebracht – weder privat noch beruflich. Ich hatte richtige Bauchschmerzen bei dem Gedanken ihr zusagen das ich nicht mehr ihre Freundin bzw. Teampartnerin sein konnte. Ihre Reaktion darauf war nur ein „Ja, okay“. Ohne zu fragen was das Problem ist oder bedrückt zu wirken. Für mich war es die richtige Entscheidung. Leider habe ich mir zu lange Zeit gelassen, jedoch besser spät als nie

  2. Ich musste auch schon viele Menschen gehen lassen. Im Moment tut es richtig weh und man hat Angst, keine Freunde mehr zu finden mit denen man sich gut versteht. Aber meine Erfahrung zeigt, dass durch „Zufälle“ dann bessere Freunde den Platz einnehmen und einem das Leben bereichern 🙂

    Diese Diamanten muss man dann behalten.

Antwort hinterlassen

Your email address will not be published.

*

Dein Master Your Mind-Newsletter

Trag dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter ein und du bekommst mein erstes Buch als Dankeschön gratis dazu!
  • 42 Seiten
  • 12 Artikel
  • Plus: 2 exklusive Videos
  • Alles gratis für dich!
Newsletter bestellen
Ich gebe deine Daten nie an andere weiter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.
close-link

VERÄNDERE DEIN LEBEN AUF DEM LIVE-SEMINAR!

Wir finden gemeinsam heraus, wie du:
  • deine Gedanken kontrollierst
  • die richtigen Menschen in dein Leben holst
  • einfacher und schneller ans Ziel kommst
DIE NÄCHSTEN TERMINE:
  • Samstag, 02.06.2018
JETZT DEIN TICKET BUCHEN!
Kosten für ein Einzelticket inkl. MwSt. Es werden verschiedene Termine angeboten.
close-link